LR SchuleIBBKMK1

Berufsvorbereitungsjahr

=> Achtung: Für das Berufsvorbereitungsjahr ist der 1. Schultag am 15. September 2021 <=
 
Berufsvorbereitungsjahr "Wirtschaft und Verwaltung" 
 
Anmeldung
Was mache ich nach der Mittelschule?
Nicht alle Schüler finden nach dem Ende der Mittelschule sofort einen Ausbildungsplatz. Wenn der weitere Weg noch nicht klar ist, kann es sinnvoll sein, zunächst ein Berufsvorbereitungsjahr an der Berufsschule zu absolvieren.

Weiterlesen

Industriekaufleute

FB Industrie19

hintere Reihe v. l.: StR Daniel Friedrich, OStD Helmut Schwappacher, StD Peter Gottwalt

vordere Reihe v. l.: OStRin Ramona Schrapel, OStRin Sandra Weiner, OStRin Nadine Greubel, StRin Cosima Leuschner, OStRin Heidi Sperlich,

 

Weiterlesen

Pharmazeutisch kaufmännische/r Angestellte/r

pharmacy 3377670 ausschnitt

aktuelle Anmeldungen Schuljahr 2021/22: 2

Berufsbild

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte bestellen Arzneimittel, kontrollieren diese, zeichnen sie aus und sortieren sie in die Regale ein. Zudem erledigen sie Büro- und Verwaltungsaufgaben, verkaufen apothekenübliche Produkte und wirken bei Verkaufsförderungsmaßnahmen mit.

Weiterlesen

Industriekaufleute + FKO

Anpsrechpartner

StD Peter Gottwalt; Tel: 09721 / 51 1501; Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Seit dem Schuljahr 2018/19 bieten wir an der Ludwig-Erhard-Schule in Zusammenarbeit mit der IHK Würzburg-Schweinfurt das neue Aus- und Weiterbildungsmodell Industriekaufleute mit Zusatzqualifikation Fremdsprachenkorrespondent an.

Besonders geeignete Auszubildende zum/zur Industriekaufmann/ -frau können ihre Ausbildung aufwerten und neben dem erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung auch die Weiterbildungsprüfung zum/zur staatlich geprüften Fremdsprachenkorrespondenten/-in (Englisch) vor der IHK Würzburg-Schweinfurt ablegen. Beide Abschlüsse können wie bei der regulären Ausbildung nach drei Jahren erreicht werden.

Interessierte Auszubildende sollten über einen mittleren Schulabschluss und gute bis sehr gute Englischkenntnisse (mindestens Sprachniveau B1) verfügen. Zudem müssen die Bewerber/in­nen einen Ausbildungsvertrag zum/zur Industriekaufmann/-frau mit einem Unterneh­men vorweisen.

Fremdsprachen-Industriekaufleute erhalten neben den klassischen kaufmännischen Unterrichtsinhalten etwa 300 Stunden zusätzlichen Englischunterricht. Dieser wird in Abstimmung sowohl von den Lehrkräften der Berufsschule als auch von den Dozenten der IHK durchgeführt. Darüber hinaus ist im 2. Ausbildungsjahr ein Studienaufenthalt im englischsprachigen Ausland geplant. Die Kosten dieser freiwilligen Maßnahme müssen von den Teilnehmern getragen werden. Allerdings wird der Auszubildende von uns unterstützt. Um die Kosten zu minimieren sind wir bestrebt, eine Förderung über das Erasmus+-Programm der Europäischen Union zu erreichen.

 

Zeitlicher Ablauf der Ausbildung

Zeitlicher Ablauf

Die Kosten der Weiterbildungsmaßnahme (Unterricht, Lernmittel und Prüfgebühr) übernehmen die Betriebe und werden von der IHK in Rechnung gestellt.

 


 

Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement

FB Handel2017

Berufsbild

Die Aufgaben der Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement beziehen sich auf alle Leistungsbereiche des Groß- und Außenhandels. Das Einsatzgebiet erstreckt sich auf die Planung, Organisation und Steuerung der Beschaffung und des Absatzes von Waren in erster Linie an andere Unternehmen sowie auf das Angebot von warenbezogenen Service- und Dienstleistungen. Dabei nutzen sie unterschiedliche Einkaufs- und Vertriebswege. Die Arbeit ist national und international geprägt. Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement sind in Handels- und Industrieunternehmen unterschiedlicher Branchen tätig.

Weiterlesen