KMK1

Schulentwicklung

Unsere Berufsschule arbeitet seit dem Schuljahr 2011/2012 mit QmbS, einem qmbs logo mit textInstrument zur Steigerung der Qualität von Schule und Unterricht.

 

qmbs 17a

Das Bild zeigt unser Schulentwicklungsteam.

 

In den vergangenen zwei Jahren haben wir gemeinsam unser Qualitätsverständnis erstellt, welches uns auch in Zukunft als Handlungsrahmen für die Schulentwicklungsarbeit dient. Weitere Informationen zum Qualitätsverständnis finden Sie hier.

"Hinter Qualitätsintitiativen steht in jedem Fall die Grundüberzeugung, dass schulische Qualität messbar ist und durch Management verbessert werden kann... " (Prof. Dr. Philipp Gonon, 1998)

Das Qualitätsmanagementsystem QmbS geht von der These aus, dass ein kontinuierlich, systematisch und transparent gestaltetes Qualitätsmanagement

  • das pädagogische und organisatorische Profil einer Schule stärkt,

  • den Erfolg und die Nachhaltigkeit der Arbeit von Kollegium und Schulleitung optimiert,

  • mittelfristig Freiräume für eine schul- und unterrichtsbezogene Weiterentwicklung von Schule und Arbeitsumgebung schafft und damit

  • die Zufriedenheit von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern erhöht.


In den vergangenen Jahren haben wir unser Qualitätsverständnis stets weiterentwickelt und so den Handlungsrahmen für unsere Schulentwicklungsarbeit fortlaufend den aktuellen Belangen unserer Schule angepasst. Weitere Informationen zu unserem Qualitätsverständnis finden Sie hier. 

Aktueller Stand der Dinge (Schuljahr 2018/19):

Auch in diesem Schuljahr hat sich das Schulentwicklungsteam konkrete Ziele gesetzt. Wie alle bayerischen Schulen erarbeiten auch wir ein Medienkonzept, das die Nutzung digitaler Medien im Unterrichtsalltag berücksichtigen soll. Mittlerweile verfügt die Ludwig-Erhard-Berufsschule über 48 iPads, die im Unterricht für Recherchearbeiten, zur Erstellung von Präsentationen oder auch zum Drehen von Lernvideos zur Verfügung stehen. Des Weiteren werden bereits Interaktive Whiteboards in mehreren Klassenzimmern eingesetzt und somit „alt gediente“ Medien wie Overhead-Projektor oder Tafel abgelöst.

Ein fester Bestandteil unseres Qualitätsverständnisses ist das QmbS-Weiterentwicklungskonzept zum Thema „Beschulung von Asylbewerbern und Flüchtlingen“.

Um sowohl Flüchtlinge und Asylbewerber in den Schulalltag zu integrieren, aber auch, um unsere Auszubildenden mit Migrationshintergrund in den Berufsfachklassen zu unterstützen, setzen wir uns zum Ziel, Austauschmöglichkeiten zwischen allen Schülern zu schaffen.

Zur Verbesserung der Methodenkompetenz aller Schülerinnen und Schüler wird ab dem kommenden Schuljahr ein fachbereichsübergreifender Methodentag eingeführt. Ziel dessen ist es, den Schülern ein „Methodenrepertoire“ an die Hand zu geben, das ihnen für die Dauer ihrer Ausbildungszeit, aber auch für das weitere berufliche Leben, ein Basiswissen an die Hand gibt.

Der geplante Methodentag soll uns auf dem Weg der Digitalisierung unterstützen und wird somit auch im laufenden Schuljahr ein Schwerpunkt unserer Qualitätsarbeit sein.

 

qmbs 2017