KMK1

Juniorwahl

Juniorwahl 2018: Ludwig-Erhard-Berufsschule war mit dabei!

-        Landesweit über 600 Schulen beteiligt

-        Landesweit größtes Schulprojekt

-        Projekt steigert nachweislich die Wahlbeteiligung

Von Montag, 08. Oktober 2018 bis Freitag, 12. Oktober 2018 ging es für über 300 Schülerinnen und Schüler Ludwig-Erhard-Berufsschule bei der landesweiten Juniorwahl an die Wahlurne.

 Wahl

Bei der Juniorwahl geht es um das Üben und Erleben von Demokratie. In den Wochen vor der Wahl stand das Thema „Demokratie und Wahlen“ auf dem Stundenplan. Danach ging es – wie bei der „echten“ Landtagswahl am 14. Oktober 2018 – für die Schülerinnen und Schüler mit Wahlbenachrichtigung und Ausweis in das Wahllokal.

Die Wahlhelfer, die Wählerverzeichnisse angelegt haben und später die Stimmen auszählen, übernahmen aktiv Verantwortung und sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Wahl.

Seit 1999 wird die Juniorwahl als „best-practice-Projekt“ zur politischen Bildung bundesweit zu Landtagswahlen, Bundestagswahlen und Europawahlen durchgeführt. Seither haben sich schon mehr als 1.8 Millionen Jugendliche beteiligt, wodurch die Juniorwahl zu den größten Schulprojekten in Deutschland zählt.

Wissenschaftliche Studien belegen eine Steigerung der Wahlbeteiligung bei Erstwählern und deren Familien sowie eine Senkung des Nichtwähleranteils von 22 auf unter 7 Prozent.

Ulrike Hoch, StDin
Fachbereich Sozialkunde

 

Ulrike Hoch, StDin
Fachbereich Sozialkunde