Sport

Was kann Schulsport leisten?

Der Sportunterricht steht im Kontext einer Berufsausbildung. Er bereitet im Zusammenwirken aller Fächer Schülerinnen und Schüler u. a. auf Handlungsanforderungen vor, die durch die Berufsausbildung und die Berufstätigkeit entstehen.

 

Ansprechpartner
StD Albert Meyer

Tel: 09721 / 51 1501

Aus den beruflich bedingten Handlungsanforderungen ergeben sich besondere Aufgaben und Ziele für den Sportunterricht. Neben den Handlungsbereichen, auf die der Sportunterricht der allgemein bildenden Schule zielt, orientiert sich der Berufsschulsportunterricht an den durch Berufstätigkeit geprägten Lebenssituationen. Es gilt für die Schülerinnen und Schüler in dieser Situation, während der Ausbildungszeit und nachfolgend über das ganze Berufsleben angemessen handeln zu können.

Die Schülerinnen und Schüler sollen auch im Sportunterricht gefördert werden, um den Anforderungen ihrer Berufsausübung gewachsen zu sein. In ihrem persönlichen, sozialen und politischen Umfeld sollen sie ihr Leben selbst verantwortlich gestalten. Leider findet von einer Stunde Schulsport laut Lehrplan an unserer Schule z. Zt. nur die im Verwaltungsbereich statt.

Moderne Pädagogen setzen auf Musik und Rhythmik im Unterricht, ersetzen Zirkeltraining durch Erlebnisparcours und orientieren sich an Sportarten, die Schüler freiwillig und mit Enthusiasmus betreiben. Auch Gesundheitserziehung oder Entspannungstechniken finden Platz im Sportunterricht und sind damit eine wunderbare Ergänzung zum Schul- und Arbeitsalltag.