Religion

Religion

Religion an der Berufsschule?

Muss die Kirche denn überall ihre Finger drin haben? Ist die Zeit nicht besser für berufliche Fächer genutzt? Das sind Fragen, die gestellt werden. Das sind Fragen, denen wir Religionslehrer uns stellen.

Evangelische und katholische Kirchen geben BerufsschülerInnen die Möglichkeit, ihre neuen Lebenssituationen in Beruf und Arbeitswelt im Licht des Glaubens zu erfahren. Der Unterricht lebt von der Bereitschaft zum Gespräch untereinander. Inhalt sind die Lebenserfahrungen der SchülerInnen und LehrerInnen. So können wir alle erfahren, dass Gott kein Gott der Institutionen und Verordnungen ist, sondern ein Gott, der mit uns mitgeht, gerade auch in unserem Alltag, und der uns befähigt unsere Aufgaben zu meistern.

Eine Besinnungswoche, der Abschlussgottesdienst und das Angebot zum persönlichen Gespräch ergänzen diese Begleitung.