Fachkraft für Lagerlogistik / Fachlagerist/in

FB Lager 2016

Berufsbild

Die Fachkräfte für Lagerlogistik sind sowohl im operativen als auch im dispositiven Bereich der Lager der Industrie, des Handwerks, des Handels, der Spedition oder anderer logistischer Dienstleister beschäftigt. Arbeitssicherheit und Umweltschutz haben für die Fachkraft für Lagerlogistik eine besondere Bedeutung; deshalb wird während der gesamten Berufsausbildung ein Problembewusstsein dafür entwickelt.

          

Ansprechpartner

Greubel N

OStRin Nadine Greubel

Tel.: 09721 / 51 1501

Insbesondere sind

  • Grundsätze und Maßnahmen der Unfallverhütung und des Arbeitsschutzes, zur Vermeidung von Gesundheitsschäden und zur Vorbeugung von Berufskrankheiten zu beachten,
  • Notwendigkeiten und Möglichkeiten einer von humanen und ergonomischen Gesichtspunkten bestimmten Arbeits- und Arbeitsplatzgestaltung zu berücksichtigen,
  • berufsbezogene Umweltbelastungen und Maßnahmen zu ihrer Vermeidung bzw. Verminderung zu beachten,
  • die Wiederverwertung bzw. sachgerechte Entsorgung von Abfallstoffen durchzuführen,
  • Grundsätze und Maßnahmen zum rationellen Einsatz der bei der Arbeit genutzten Ressourcen zu berücksichtigen.

 

Ausbildungsdauer

Fachlagerist/Fachlageristin: 2 Jahre

Fachkraft für Lagerlogistik: 3 Jahre (Verkürzung der Ausbildungszeit je nach Vorbildung um 6 oder 12 Monate möglich)

 

Prüfungen

Fachlagerist/Fachlageristin

- IHK-Zwischenprüfung i.d.R. am Anfang des zweiten Ausbildungsjahres:
  90 Minuten praktische Arbeitsaufgabe
- IHK-Abschlussprüfung am Ende der Ausbildungsdauer:
  90 Minuten Lagerprozesse, ungebundene Aufgaben,
  60 Minuten Güterbewegung, maschinell auswertbare Aufgaben,
  60 Minuten Wirtschafts- und Sozialkunde, maschinell auswertbare Aufgaben
- Praktische Arbeitsaufgaben (höchstens 180 Minuten)

 

Fachkraft für Lagerlogistik

- IHK-Zwischenprüfung i.d.R. am Anfang des zweiten Ausbildungsjahres:
  90 Minuten, maschinell auswertbare Aufgaben
  90 Minuten praktische Arbeitsaufgabe
- IHK-Abschlussprüfung am Ende der Ausbildungsdauer:
  150 Minuten Prozesse der Lagerlogistik, ungebundene Aufgaben,
  90 Minuten Rationeller und qualitätssichernder Güterumschlag, maschinell auswertbare Aufgaben,
  60 Minuten Wirtschafts- und Sozialkunde, maschinell auswertbare Aufgaben
- Praktische Arbeitsaufgaben (höchstens 300 Minuten) (enthalten Stauplan u. bis zu 15-minütiges Fachgespräch)

→ Hier finden Sie die aktuellen Prüfungstermine:

 

Voraussetzungen für den Beruf

Hauptschulabschluss oder Mittlerer Bildungsabschluss

 

Berufsschule

  • Erstes Ausbildungsjahr (10. Klasse): 15 Schulstunden/Woche
  • Zweites Ausbildungsjahr (11. Klasse): 9 Schulstunden/Woche
  • Drittes Ausbildungsjahr (12. Klasse): 9 Schulstunden/Woche

Hier finden Sie die geplanten Schultage (2017/2018)

 

Unterrichtsfächer und Stunden pro Woche

Erstes Ausbildungsjahr:
- Beschaffungslogistik: 2 Stunden
- Lagerlogistik: 7 Stunden
- Transport- und Verteillogistik: 1 Stunde
- Sozialkunde: 1 Stunde
- Deutsch: 2 Stunden
- Englisch: 1 Stunde
- Religion: 1 Stunde


Zweites Ausbildungsjahr:
- Transport- und Verteillogistik: 5 Stunden
- Sozialkunde: 1 Stunde
- Deutsch: 1 Stunde
- Englisch: 1 Stunde
- Religion: 1 Stunde


Drittes Ausbildungsjahr:
- Beschaffungslogistik: 3 Stunden
- Betriebliche Werteprozesse: 2 Stunden
- Sozialkunde: 1 Stunde
- Deutsch: 1 Stunde
- Englisch: 1 Stunde
- Religion: 1 Stunde

 

Alle Schüler führen diese Notenübersicht. Die Ausbildungsbetriebe haben somit jederzeit einen Überblick über den Leistungsstand sowie die Fehlzeiten ihrer Auszubildenden.

 

Lernfeldaufbau des fachtheoretischen Unterrichts

Die Lernfelder orientieren sich an typischen Geschäftsprozessen eines Logistikunternehmens.

Nr. Lernfeldbezeichnung Fach* Std. Jgst.
1 Güter annehmen und kontrollieren BL 2 10
2 Güter lagern LL 2 10
3 Güter bearbeiten LL 1 10
4 Güter im Betrieb transportieren TVL 1 10
5 Güter kommissionieren LL 2 10
6 Güter verpacken LL 2 10
7 Touren planen TVL 1 11
8 Güter verladen  TVL 2 11
9 Güter versenden  TVL 2 11
10 Logistische Prozesse optimieren  BL 2 12
11 Güter beschaffen  BL 1 12
12 Kennzahlen ermitteln und auswerten  BWP 2 12

* BL = Beschaffungslogistik / LL = Lagerlogistik / TVL = Transport- und Verteillogistik / BWP = Betriebswirtschaftliche Wertprozesse